ENTFÄLLT: DIE JUDENBANK

Die Aufführung entfällt wegen Erkrankung des Schauspielers ersatzlos.
Im Vorverkauf abgegebene Karten können im Café Balthasar gegen Rückgabe
des Eintrittsgeldes zurückgegeben werden. Mit bestem Dank für Ihr Verständnis!
 

DIE JUDENBANK

EIN EIN-MAN-SCHAUSPIEL MIT HERBERT HAUSMANN

Regie: Norbert Bertheau

Inszenierung: Theater Ensemble Würzburg

Sonntag, 18. Februar 2018, 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)

 EINE BANK NUR FÜR JUDEN IN EINEM FRÄNKISCHEN NAZI-DORF

Dominikus Schmeinta heißt der Held der Geschichte. Ein ehemaliger Bauer, schwer gezeichnet von seiner fortgeschrittenen Myoparese – „lateinisch macht so eine Krankheit gleich viel mehr her“ – der seit 20 Jahren auf der immer gleichen, auf „seiner“ Bank sitzt. Bis sie eines Tages aus heiterem Himmel „Nur für Juden“ reserviert ist. Eine „Fehlbeschilderung“, wie Schmeinta findet, zumal es in diesem ganzen Ottersdorf, in dieser Inszenierung im Fränkischen angesiedelt, nicht einen einzigen Juden gibt. Schmeinta möchte die ihm heilige Ordnung wieder herstellen und damit auch sein „Sitzrecht“ auf dieser Bank. Denn „eine Bank, auf die sich keiner setzen kann, hat ihre banklichen Zwecke verfehlt“.

Ernst, Tragik und Humor reichen sich die Hände und überlassen letztendlich dem Zuschauer, wie tief er sich in die Auseinandersetzung mit den oftmals grotesken Auswüchsen der Nazi-Zeit einlassen will… 

Geschrieben hat das im Jahr 1937 angesiedelte tragikomische Stück der Allgäuer Schauspieler und Volksautor Reinhold Massag. Uraufgeführt anno 1995 in Memmingen verbrachte „Die Judenbank“ erst einige Jahre im Dornröschenschlaf, bevor es seit 2005 einen kleinen Eroberungszug auch ins Ausland antreten konnte.

Main Post: „Hausmann spielt die Dorfbewohner mit großer Intensität und macht die „Judenbank“ in Zeiten von Pegida und Co. zu einem erschreckenden und dabei doch unterhaltsamen Stück Geschichtsstunde.“

Veranstaltungsort: Café BALTHASAR

Kartenvorverkauf: Café BALTHASAR

Kartenbestellung bis 15:02:18, 15:30: verwaltung@aufwind-ev.de

Vorverkauf und Bestellung: 9 €

Abendkasse: 12 €